Veröffentlicht am

Endlich : Sie ist da

… unsere Ro-U1. Übersetzt unsere erste Romowe Uhr!

Ein halbes Jahr hat sie gebraucht – von der Idee bis ich sie in den Händen halten durfte. Nun, nach einer Woche Rundum-Test kommt sie in den Romowe-Shop.

Mein Eindruck? Ehrlich ich habe keinen. Manchmal habe ich vergessen, dass ich diese Sandholzuhr überhaupt trage. Sie ist so leicht! Die paar Gramm nimmt man einfach nicht wahr. Das weiche Stoffarmband legt sich angenehm um, so dass ich keinen Druck verspüre. So vergisst man die Uhr. Bis dich jemand anspricht! Mit stolzer Brust habe ich dann immer geantwortet: Das ist die Romowe Uhr!

Kein Wunder: Das Sandelholz, welches als Uhrengehäuse verarbeit wurde, ist extrem leicht und sieht edel aus. Kein reines schwarz, kein braun. Und jede Uhr sieht ein wenig anders aus – weil die Natur dies so vorgibt. Sandelholz ist ein edles Holz, dem viele Eigenschaften zugeschrieben werden, sogar heilende Kräfte! Als Öl soll Sandelholz feuchtigkeitsspendend und Akne, rissige, aufgesprungene und trockene Haut linden. Es wirkt antiseptisch (Harnwege),  gegen Blennorrhöe, Blasenentzündung, Gonorrhöe. Das Holz selbst erdet, wirkt antidepressiv, euphorisierend, beruhigend, harmonisierend und ausgleichend; vermittelt Wärme, Verständnis, Freude und Offenheit. So die Heillehre. Der Buddhismus hat Sandelholz in ganz Asien verbreitet. Die Phantasie und unsere schöpferischen Kräfte werden durch den Duft von Sandelholz angeregt und das erotische Erleben wir zu einer spirituellen Erfahrung erhöht.

Wir können natürlich diese Wirkungen nicht beweisen oder garantieren. Aber wir garantieren erstaunte Blicke – und wer will schon den alten Asiaten widersprechen?

Neben diesen heilenden Wirkungen von Sandelholz, möchte ich hier auf einige Besonderheiten hinweisen. Denn diese Uhr wurde nicht anonym in irgendeiner Roboterhalle gefertigt, sondern von Hand zusammengesetzt! Diese Handarbeit zeugt von Qualität.

Unser Zertifikat
Unser Zertifikat

Und ja – es gibt nur 50 Stück. Hiervon gehen etwa 40 in den Handel. Denn eine Uhr habe ich mir gleich gesichert, einige, wenn auch wenige, behalten wir für eventuelle Garantiefälle und letztendlich, werde ich eine aufheben. Denn bei nur fünfzig hergestellten Uhren kann es durchaus sein, dass genau diese erste Romowe Uhr mal richtig viel Wert hat. Nicht nur für mich, sondern für Sammler. Da bekomme ich fast $$ in die Augen 😉

Spass beiseite: Diese 50 Uhren sind für uns auch ein teurer Testballon, den wir ohne Partner nicht hätten durchführen können. Deshalb, nicht nur an dieser Stelle, ein großes Dankeschön! Denn mit den eigenen Uhren wollen wir nicht nur zeigen, dass wir Tradition und das Heute verbinden, dass wir langlebige Werte erschaffen können; sondern auch, das wir mehr sind, als ein x-beliebiger Kleinverlag. Denn Romowe ist lesen und leben. Und das Natur- und Kulturverbunden mit Blick auf die Zukunft.

Mal ehrlich, was soll ich Dir nun die Uhr noch anpreisen? Die Qualität, das Design spricht für sich – der Preis auch. Sie ist für alle, ob Mann, ob Frau, ob Veganer oder Fleischesser, ob Waldfreund oder Städter geeignet. Also greif zu, solange sie noch da ist. Wenn du doch noch mehr wissen willst, dann schreibe mir.

Bewerte diesen Beitrag!
5 von 5 Sternchen, bei 2 Stimmen.
Deine Bewertung: